Die Wohncompany vermietet
Ferienwohnungen in Cuxhaven

Sie wollen Ihren Traumurlaub in Cuxhaven verbringen und sind auf der Suche nach einer Ferienwohnung?


Endlich Urlaub! Die schönste Zeit im Jahr. Wie hat man diesen Tagen entgegengefiebert. Sie sollen nur Freude, Erholung und neue Kraft bringen. Wo kann man das besser als an der Nordsee in Cuxhaven? Ob allein, zu zweien oder mit Kind und Kegel – Unsere Cuxhavener Nordseeküste bietet für jeden die richtige Erholung. Ganz entspannt.
Wohnen und Leben wie Zuhause.

Sieh, das Gute liegt so nah! Das Meer ist nur ein Katzensprung entfernt! Der weite Strand mit seiner gepflegten Promenade lädt schon vor dem Frühstück zum Joggen ein. Das ist Wellness für Körper, Geist und Seele. Die Wohncompany erfüllt Wünsche jeglicher Couleur und wird allen Ansprüchen gerecht. Bevor Sie die Koffer packen, machen Sie schon einmal eine visuelle Reise durch unser Ferienwohnungsangebot.



Last Minute Angebote

Strandnah bis zu 4 Personen WLAN

7 Übernachtungen für nur 560 €

Nur von 04.09.2016 bis 11.09.2016

Top-Angebot für die Ferienwohnung FeWo 29/1.
Eine komplette Übersicht der Last Minute Angebote finden Sie hier.

Informieren Sie sich

Ferienwohnung Palais am Meer 2 PAM2-24

Neu in der Vermietung

Strandnah bis zu 4 Personen WLAN

7 Übernachtungen für 840 €

Die Ferienwohnung PAM2-24 ist neu in unserer Vermietung und bietet Ihnen einen Wohnkomfort zum Wohlfühlen.

Jetzt informieren

Ferienwohnung Haus Kormoran Haus Kormoran

Unser Ferientipp

Strandnah bis zu 4 Personen WLAN

7 Übernachtungen für nur 594 €

Der Ferientipp für Ihren Urlaub in Cuxhaven ist Haus Kormoran.

Jetzt informieren


Wer als Single unterwegs ist, findet hier einen idealen Rückzugsort neben dem Strandleben. Egal, ob zum Ausruhen, zum Kreativsein oder zum zu sich kommen. „My home is my castle“ – gerade im Urlaub. Wer viel arbeitet, braucht einen Gegenpol zum Energiesammeln, damit der Horizont wieder weit wird. Das dürfte in den exklusiven Luxusferienwohnungen der Wohncompany nicht schwerfallen.

Um eine frische Brise Meeresluft zu erhaschen, einfach das Fenster öffnen oder den „Freisitz“ mit Meeresblick belegen. Bei vielen Ferienwohnungen lockt ein schöner Balkon zum Frühstück und zur Late-Night-Entspannung – mit einem ganz persönlichen Sternenhimmel. Und der ist auch noch ganz umsonst. „Oh, wie wohl ist mir am Abend“, mag da so mancher vor sich hinsummen.

Ob verliebt zu zweien, auf Hochzeitsreise oder im zweiten Frühling – auch Gefühlen bieten wir Raum zum Ausleben. Denn Gefühle bleiben immer jung. Ein Aufenthalt in unseren attraktiven Wohnressorts ist ja wirklich wie ein Bad im Jungbrunnen!

Ganz für sich allein in der Pantry einen leckeren Snack zubereiten, erspart den Gang ins Restaurant. Doch will man sich verwöhnen lassen, ist der Weg dahin auch nicht weit. Die Ferienwohnungen der Wohncompany liegen so ideal verteilt, dass man alles Lebensnotwendige gut erreichen kann. Das Auto kann auf dem Garagenstellplatz einmal Ausruhen und auch einmal Urlaub machen.

Junge Familien herzlich willkommen! Selbst, wenn das Wetter mal nicht mitspielt und der Wettergott grollt, spricht nichts gegen Gemütlichkeit in den „eigenen vier Wänden“ in der kuscheligen Ferienwohnung. Endlich mal wieder Zeit, sich mit den Kindern auf ein Spiel einzulassen! Selbst beim „Mensch ärgere Dich nicht“ gibt es keinen Grund, sich zu ärgern. Weil man sich in den Räumen der Wohncompany einfach wohlfühlt. Rückzugsmöglichkeiten, wenn einem danach zumute ist, sind durch die geschickte Raumaufteilung jederzeit gegeben.

Sich einmal fallen lassen? Gemütliche Sitzecken, in denen man es sich wunderbar bequem machen kann, laden dazu ein. Ob Couch oder Bett – für bequemen Schlaf ist ebenfalls gesorgt. Ein Mittagsschläfchen „in Ehren“ kann niemand verwehren und bringt Erquickung pur, bevor es wieder hinausgeht. Denn das Meer ist nah!

Wie das spritzt! Nach dem Strandleben ist eine Erfrischung unter der Dusche gar nicht so verkehrt. Badoasen sind in den Ferienwohnungen der Wohncompany selbstverständlich. Hier werden auch versandete Kinder schnell wieder blitzeblank. Frisch gepflegt kann die Familie dann auf „Fischfang“ in eines der vielen Schlemmerlokale gehen und den Hunger besänftigen. Denn ein Tag am Meer lässt auch den Magen beim stärksten Kapitän knurren. Sind die Kleinen erst mal in ihre Kissen versunken, können die Großen auf die abendliche Piste entschwinden.

Wenn Oma und Opa auch mitkommen wollen – kein Problem. Dafür stehen exklusive Ferienappartements bereit, in denen sich bis zu 6 Personen wohlfühlen und gemeinsame Stunden genießen können. So ist auch jemand zum Babysitten da, sodass die Eltern auch mal alleine einen Ausflug planen können. Denn in Cuxhaven und „um zu“ gibt es nicht nur Wind und Meer. Ausflugsziele, die den Erlebnishorizont bereichern und den Urlaub zu etwas ganz Besonderem machen, liegen geradewegs vor der Haustür. Eine kleine Tagestour gefällig? Hamburg und Bremen sind von Cuxhaven aus bequem zu erreichen. Auch mit der Bahn. Da kann auch die ganze Familie dabei sein. Attraktive Ziele gibt es wie Sand am Meer. Wie schön, wenn man dann abends wieder in das gemütliche Heim zurückkehren kann. Die Wohncompany weiß das und hat ein Herz für alle Wünsche für einen unvergesslichen Urlaub in Cuxhaven.


Die Lage der Ferienhäuser

Hier sehen Sie die Übersicht der Ferienhäuser in den Kurgebieten von Cuxhaven.

Durch einen Klick auf die Markierung wird die genaue Adresse aufgerufen und Sie können direkt zum gewünschten Ferienhaus wechseln oder rufen Sie die Übersicht aller Ferienhäuser auf

Wetter und Gezeiten

Das Wetter und die Gezeiten in Cuxhaven mit Vorhersage.

12,8°C
Montag
29. August

ein paar Wolken

Höchsttemperatur:
12,9°C

Tiefsttemperatur:
12,8°C

Sonnenaufgang:
06:30

Sonnenuntergang:
20:19

Stand:
23:25
Niedrigwasser:
05:12
17:48

Hochwasser:
10:56
23:33
16,7°C
Dienstag
30. August

leichter Regen

Höchsttemperatur:
17,4°C

Tiefsttemperatur:
12,2°C

Sonnenaufgang:
06:30

Sonnenuntergang:
20:19

Stand:
23:25
Niedrigwasser:
06:13
18:46

Hochwasser:
11:56
21,3°C
Mittwoch
31. August

ein paar Wolken

Höchsttemperatur:
21,9°C

Tiefsttemperatur:
14,2°C

Sonnenaufgang:
06:32

Sonnenuntergang:
20:17

Stand:
23:25
Niedrigwasser:
07:08
19:39

Hochwasser:
00:29
12:49

Die Angaben sind ohne Gewähr, bitte benutzen Sie diese Angaben nicht für Ihre Wattwanderungen oder für Ihre sportlichen Aktivitäten in der Nordsee.

Cuxhaven und die Kurgebiete

Erleben Sie Cuxhaven und die Kurgebiete Duhnen und Döse.

Ankunft Cuxhaven – egal ob mit Bahn oder Pkw – erst mal Zeit, den Urlaub zu genießen. Schon beim Aussteigen umweht einen eine frische Brise. Das Schloss Ritzebüttel soll ganz in der Nähe sein. Durch Cuxhavens ältestes Viertel, Ritzebüttel, geht es. Niedrig hingeduckt, und in traditionellem Fachwerk, säumen die, zum Teil unter Denkmalsschutz stehenden Gebäude, die Straße. Natürlich ist sie Kopfstein gepflastert. So etwas findet sich nur noch selten, aber hier. Schön, sich auszumalen, wie gemütlich man in den kleinen Häuschen wohnt und wie herausgeputzt wohl die Gärten in den Hinterhöfen sein mögen. Ist das nicht der alte Ringelnatz? Die Figur vor dem Fachwerkhaus lädt zum Eintreten ein. Cuxhavens wohl berühmtester Dichter hat hier zwar nicht gewohnt, wohl aber hat man ihm mit einem liebevoll eingerichtetem Museum ein Denkmal gesetzt. Das von Einheimischen sowie Touristen immer wieder gerne besucht wird. Über eine Brücke geht es zum Schloss. Könnten diese Mauern reden, würden sie Geschichten erzählen, die 700 Jahre in die Vergangenheit reichen. Da residierten hier die stolzen Ritter Wolderich und Alwerich Lappe. Ihr zweistöckiger Wohnturm war als Wasserburg angelegt, hatte bis 2,50 Meter dicke Wände, Schießscharten als Fenster und war außen mit mächtigen eisernen Mauerhaken bewährt. Ein Besuch lohnt sich, zumal die Mär geht, dass hier schon Störtebeker residierte.

Durch Cuxhavens Fußgängerzone lässt sich wunderbar flanieren. Vom Teich vor Cuxhavens heimlichem Wahrzeichen, dem Wasserturm, begrüßt einen das Geschnatter der Enten. Um den hohen Turm ziehen kreischende Möwen ihre Kreise und lassen das nahe Meer erahnen. Hermine, der alte Lastenkahn dümpelt am Rande des Schleusenpriel und träumt in seinem hölzernen Gewand von alten Zeiten, als sich noch Wellen um ihn kräuselten und seinen hölzernen Bauch streichelten. Und von Zeiten, als sich noch andere Segler auf dem Elbstrom tummelten. „Tuuuut!“ – das Nebelhorn hallt von der Alten Liebe her über den Strom und reißt einen aus seinen Träumen. Runter geht es die Deichstraße, wo einst das Nachtleben der Schiffer und Seeleute pulsierte. Die „Kleine Kneipe“ am Slippen gibt es immer noch. Nimm mich mit, Kapitän auf die Reise, dudelt es aus der Musikbox. Gar nicht weit von hier legen sie ab: Die Ausflugsschiffe nach Neuwerk, Helgoland oder zu den Seehundsbänken. Wer eine Mütze Wind vertragen kann, geht auf jeden Fall an Bord. Wer an Land bleibt, erkundet das Lotsenviertel, in dem es noch alte Seefahrervillen zu bestaunen gibt. Ein Duft liegt in der Luft, der Appetit macht: In einer der ältesten Räuchereien Cuxhavens werden Fische zu wahren Köstlichkeiten veredelt: Ob Makrele oder Aal – im letzten Altonaer Räucherofen weit und breit hängen sie goldgelb zum Mitnehmen.

Alles das und noch viel mehr - das ist Cuxhaven!



Cuxhaven-Duhnen

Duhnen

Urlaub an der Nordsee ist für viele Menschen Erholung pur. Die frische jodhaltige Salzluft, das weite Watt, die Ruhe in der Natur und das maritime Flair, ist Entspannung für Körper, Geist und Seele. Und das zu jeder Jahreszeit. Die frische Luft tief einzuatmen, ist ein Gesundbrunnen vor allen Dingen bei Menschen mit empfindlichen Bronchien. Sie wirkt regelrecht Wunder im Bilden von Abwehrstoffen. Die lange neu gestaltete Promenade lädt jeden ein, den Fußmarsch von Döse bis Duhnen zu genießen. So haben auch Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind, die Möglichkeit nah am Meer zu sein. „Der Weg ist das Ziel!“ Wo schlägt das Herz Cuxhavens? Ein paar Relikte aus alter Zeit wie der Dorfbrunnen – bekannter Treffpunkt für Jung und Alt – gegenüber das „Hotel am Meer“ – in klassischer Seebäderarchitektur – sind für Urlauber wichtige Wiedererkennungszeichen.

Ein paar Schritte weiter, am Robert-Dohrmann-Platz ist in einem ehemaligen Bauernhaus die Duhner Kapelle zu finden. Das Zentrum der Urlauberseelsorge. Abseits vom Trubel finden hier zahlreiche Angebote, vom Gottesdienst bis zur Gutenacht-Geschichte für den Feriengast statt und geben der Seele Raum zum Atmen. Wie schön war es damals, als Duhnen noch ein Fischerort in den Dünen war. Schon die Großeltern machten hier Urlaub. Alte Fotos und Erzählungen prägen manchen Besucher bis heute. Duhnen lebte immer vom Meer. Damals wie heute wendet es sein Gesicht zum Wasser. In der Saison wimmelt es von Urlaubern, in den Strandkörben, im Watt, in den gemütlichen Lokalen und Boutiquen. Überall fröhliche Gesichter. Wenn sich der Abend über das ehemalige Dünendorf legt, entfaltet Duhnen seinen ganz besonderen Reiz. Abendrot im Watt – ein unvergesslicher Anblick. Was für ein Bild von Sonne, die durstig das Wattenwasser trinkt! Der Priel weit draußen glänzt wie ein silbernes Band. Diese Ferien dürften nie zu Ende gehen. Das Meeresrauschen in der Seemuschel und das heisere Kreischen der Seemöwen nehmen wir auf jeden Fall nach Hause mit.

Cuxhavener Küstenheide

Cuxhavener Küstenheide

Was machen Wisente, Koniks und Heckrinder in der Heide? Um die typischen Wald- und Heideflächen der „Cuxhavener Küstenheiden” zu erhalten, hat die EU-Kommission 2005 das Life-Nature-Projekt „Große Pflanzenfresser“ ins Leben gerufen. Seitdem halten Wisent, Konik und Heckrind die Verbuschung und die Vergrasung der wertvollen Flächen in Grenzen. Von den Konikpferden trennt uns nur ein Elektrozaun. Käme hier ein Reiter mit einer rossigen Stute vorbei, wäre der Hengst, ohne den Zaun, nicht zu halten. Gerade noch in Sichtweite verharren die Koniks, Nachfahren der Wildpferde, mit ihrem typischen schwarzen Aalstrich auf dem Rücken, reglos im Windschatten der Baumbestände – immer mit Sicht auf das freie Feld. Konik heißt auf polnisch „Pferdchen“: Die Stutengruppen werden von einem Leithengst geführt, der seine Herde gegen andere Hengste verteidigt. Die Junghengste bilden „Junggesellengruppen“.

Die Koniks ziehen die Rinde von den Stämmen, während sich die Heckrinder, Nachzüchtungen der Auerochsen, daran reiben oder Äste abbrechen. Die Tiere erfüllen ihren Job als Heidepfleger bestens: Pferde knabbern die Pflanzen tiefer ab, Rinder arbeiten eher oberflächlich. Sie umschlingen lediglich das Gras und reißen es mit ihrer Zunge ab. Wenn man gar nichts macht, würde alles über kurz oder lang wieder zu Wald werden. Im Wisentgehege sind 29 der störrischen und unlenksamen Urtiere hinter hohen Zäunen untergebracht. Sicher ist sicher, denn „Streicheltiere“ leben hier nicht. Ein Wisentbulle kann bis zu einer Tonne Gewicht auf die Waage bringen. Ausgewachsen kann er bis zu zwei Meter Schulterhöhe und bis zu drei Meter Länge erreichen. Das alles lässt sich auch mit dem Fahrrad erkunden.

Cuxhaven-Döse

Döse

Wäre man eine Seemöwe, würde man jetzt die Kugelbake, Cuxhavens See- und Wahrzeichen, anfliegen. Komplett aus Holz gebaut, wies sie den Seefahrern über Jahrhunderte den Weg hinaus ins Meer und in Gegenrichtung in die Elbe. Was für ein buntes Leben. In flirrendem Sand scheinen die Strandkörbe wie hingetupft auf einem beschwingten Aquarell. Wären da nicht die vielen Menschen, die nur eines im Sinn haben: Wind, Wasser und Sonne zu genießen. Kinder toben und bauen Burgen, manch einer stürzt sich ins kühle Nass. Wenn Freude einen Namen hat, heißt sie Ferienspaß in Cuxhaven. Auf der modernen barrierefreien Promenade lässt sich laufen, soweit einen die Füße tragen. Unterwegs locken Ausflugslokale zur Einkehr. Hmmm, wie das duftet. Was eine Seestadt wie Cuxhaven wohl zu bieten hat? Ein Relikt aus den goldnen Fünfzigern ist das Strandhaus Döse. Aus der Musikmuschel tönen nicht nur maritime Klänge. Sondern auch Evergreens zum Beispiel von den Bückeburger Jägern oder der Pallas-Showband.

Während die Großen der Musik lauschen, sind die Kleinen auf dem Piratenschiff gut aufgehoben. Ebbe? Im Meerwasser Freibad Steinmarne ist immer Flut. Wer möchte da nicht hineinspringen? Pudelnass wird man auch bei der Prieltaufe durch den Meeresgott Neptun und sein Gefolge. Eine Zeremonie, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man ein richtiges Nordlicht sein will.